Das Arbeitszimmer sinnvoll gestalten – So geht´s!


A03Wer von zuhause aus arbeitet hat in der Regel ein Arbeitszimmer. Das Zimmer sollte funktional und praktisch gestaltet sein und genau auf die Bedürfnisse der arbeitenden Person zugeschnitten sein. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, was bei der Gestaltung des Arbeitszimmers wichtig und welcher Sonnenschutz geeignet ist.

Darauf sollten Sie bei der Einrichtung des Arbeitszimmers achten

Im Arbeitszimmer soll produktiv und effektiv gearbeitet werden, was einige grundlegende Voraussetzungen erfordert. Die Wandfarbe spielt hier eine große Rolle, helle und freundliche Farben sind sehr gut geeignet. Für das Arbeitszimmer sind als Wandfarben Gelb, Grün und Rot geeignet. Gelb und Grün steigern die Kreativität und sorgt für eine ausgeglichene Stimmung. Rot erhöht die Aufmerksamkeit und bringt Energie für Körper und Geist. Zu viel Rot oder zu viele kräftige Rottöne können allerdings auch aggressiv machen. Kleine Arbeitszimmer wirken mit einem Gelbton größer.

Praktische und funktionale Büromöbel

Die Einrichtung des Zimmers sollte funktional sein, um nicht abgelenkt zu werden. Einige wenige Dekoelemente sind jedoch sinnvoll, um den Raum persönlicher und einladender zu machen. Die Ausstattung und die Möbel sollten auf jeden Fall auf Sie angepasst sein, damit Sie auch konzentriert arbeiten können und sich wohl fühlen. Denn nur in einem Raum in dem wir uns wohl fühlen, können wir auch kreativ tätig sein. Praktische und funktionale Büromöbel sind wichtig, um genug Stauraum und Arbeitsfläche für Arbeitsmaterialien zu haben. Eine gute Möglichkeit zur kurzen Entspannung bietet auch ein kleines Sofa oder ein Sessel.

Schreibtisch und Stühle

Der Schreibtisch sollte höhenverstellbar sein und ausreichend Platz für Dokumente bieten. Mehrere kleine Schubfächer und Ablageflächen sind ebenfalls von Vorteil. Ein wichtiger Teil der Ausstattung ist der passende Bürostuhl. Dieser sollte idealer Weise ergonomisch und höhenverstellbar sein. Vor dem Kauf ist ein Probesitzen ratsam, um herauszufinden, ob Sie auf genau diesem Stuhl auch längere Zeit gut und entspannt sitzen können. Wenn Sie unter Rückenproblemen leiden empfiehlt sich ein ergonomisches Sitzkissen, ein Swopper oder auch ein Gymnastikball. Der Swopper ist ein instabiler Stuhl, auf dem das Gleichgewicht immer wieder neu hergestellt werden muss. Oft reicht es aber aus, sich zwischendurch immer wieder zu bewegen und kleine Lockerungs-Übungen zu machen. Ein Stehpult ist ebenfalls eine gute Lösung, um Beschwerden durch zu langes Sitzen zu verhindern.

Ausrichtung und Licht

Je nach Himmelsrichtung sollten die Möbel entsprechend ausgerichtet werden. Liegt das Arbeitszimmer im Süden sollte der PC nicht in der direkten Sonne stehen. Ein schattiger Eckplatz schützt vor Überhitzung des Rechners. Der Schreibtisch sollte in diesem Falle nicht direkt am Fenster stehen, um ein Blenden und Spiegelungen durch das Sonnenlicht zu vermeiden. Hier kann jedoch mit einem Plissee, Rollo oder einer Jalousie Abhilfe geschaffen werden. Bei der Ausrichtung des Schreibtisches sollte deshalb auch auf das einfallende Licht geachtet werden.

Die wichtigsten Punkte, die Sie bei der Gestaltung des Arbeitszimmers beachten sollten sind:

  • Helle und freundliche Wandfarben, wie Gelb, Grün oder Rot steigern die Kreativität und sorgen für ein konzentriertes Arbeiten.
  • Das Arbeitszimmer sollte nicht mit Dekoration überladen werden. Einige wenige Elemente, wie ein Familienfoto, machen den Raum allerdings persönlicher und angenehmer.
  • Achten Sie bei der Wahl der Büromöbel auf Ihre Bedürfnisse und genügend Stauraum sowie Arbeitsfläche.
  • Um kurze Entspannungspausen zu ermöglichen sind ein kleines Sofa oder ein Sessel gut geeignet.
  • Der Schreibtisch sollte auf jeden Fall höhenverstellbar und möglichst im Neigungswinkel verstellbar sein.
  • Der Bürostuhl sollte für Ihre Größe passen und ergonomisch sein. Vor dem Kauf ist ein Probesitzen empfehlenswert.

Aktives Sitzen

Zum aktiven Sitzen eignen sich ergonomische Sitzkissen, Swopper und ein Gymnastikball.

Um Rückenbeschwerden vorzubeugen ist auch das Stehpult eine gute Möglichkeit.

Der Schreibtisch und der PC sollten nicht in der direkten Sonne stehen, da es zu Blendungen und Spiegelungen kommen kann. Bei der Ausrichtung des Schreibtisches sollte das einfallende Tageslicht berücksichtigt werden.

Der richtige Sonnenschutz und Blendschutz

Im Arbeitszimmer ist ein Blendschutz und Sonnenschutz wichtig, auch Spiegelungen sollten vermieden werden. Plissees bieten nicht nur einen sehr guten Sonnenschutz, sie schützen auch vor neugierigen Blicken von außen. Mit einem Plissee wirkt das Zimmer zudem gemütlicher, auch der dekorative Effekt ist nicht zu verachten. Der Sonnenschutz kann genau auf die benötigte Höhe eingestellt werden und Blendungen werden wirkungsvoll verhindert. Plissees in hellen Farben strahlen zudem eine freundliche Stimmung aus und sorgen für Wohlbefinden. Bei Südlage des Zimmers sind Plissees mit beschichteter Rückseite sinnvoll, um das Sonnenlicht zu reflektieren und die Temperatur nicht zu stark ansteigen zu lassen.

Rollos sind ebenfalls für das Arbeitszimmer gut geeignet, da auch sie für einen sehr guten Sonnenschutz und Sichtschutz sorgen. Rollos mit transparenten oder halbtransparenten Stoffen lassen genug Tageslicht in den Raum und bieten einen guten Blick nach draußen. Beschichtete Rollos sind für Südlagenzimmer eine gute Wahl. Mit Doppelrollos werden Blendungen verhindert und schöne Lichteffekte erzeugt.

Jalousien und Vertikaljalousien bieten einen guten Sichtschutz und Sonnenschutz. Sie können zudem durch die stufenlose Einstellung der Lamellen das einfallende Tageslicht an die Decke lenken. So werden Spiegelungen wirkungsvoll vermieden.

Das ist bei der Wahl des Sonnenschutzes wichtig:

  • Es sollte ein sehr guter Sonnenschutz und Blendschutz gegeben sein.
  • Der Sonnenschutz sollte Spiegelungen verhindern.
  • Es wird ausreichend Tageslicht in den Raum gelassen, gleichzeitig ist allerdings ein Sichtschutz gegeben.
  • Bei Südlagezimmern bieten sich beschichtete Rollos und Plissees an, um Sonnenstrahlen zu reflektieren.
  • Auch der persönliche Geschmack ist wichtig und sollte berücksichtigt werden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren