Kann man Plissees selber reinigen?

Kategorie: Pflegetipps


B04Die Pflege eines Plissees ist einfach und unkompliziert. Viele Stoffe können entweder feucht abgewischt oder von Hand gewaschen werden. Im folgenden Artikel bekommen Sie Tipps zur Pflege und Sie erfahren, wie Sie ein Plissee richtig reinigen.

Die richtige Pflege des Plissees

Plissees sind äußerst pflegeleicht und bedürfen keiner Wartung. Um das Plissee staubfrei zu halten, wird am besten mit einem Staubwedel oder einem trockenen Tuch über den Stoff gewischt. Das regelmäßige Entstauben genügt in der Regel, viele Modelle sind auch mit einer antistatischen Beschichtung versehen. Sie können das Plissee auch mit einem Staubsauger entstauben, hier sollten Sie jedoch die Leistung auf die geringste Stufe herunter regeln. Zur Pflege gehört ebenso das tägliche auseinander Falten des Faltstores, ein nicht genutztes Plissee sollten Sie immer als Paket zusammen falten, damit sich die Falten nicht aushängen. Bei der Reinigung der Fenster sollten Sie keine scharfen oder ätzenden Reinigungsmittel verwenden. Diese schädigen nicht nur die Gesundheit und die Umwelt, sie greifen auch die Bauteile des Plissees an. Nehmen Sie die Plissees während des Fensterputzens am besten ab.

Kleinere Verschmutzungen entfernen

Insekten können unschöne Spuren am Plisseestoff hinterlassen, diese sollten so schnell wie möglich entfernt werden. Die Flecken können sich bei direkter Sonneneinstrahlung tief in den Stoff einbrennen und sind dann auch durch eine professionelle Reinigung kaum noch zu entfernen. Aber auch andere Verschmutzungen, wie Fettspritzer oder Essensspritzer, können den Stoff unbrauchbar und unansehnlich machen. Hier genügt oft das abwischen mit einem feuchten Lappen, bei größeren Fettspritzern sollten Sie allerdings einen Fachmann mit der Reinigung beauftragen. Lassen Sie das Plissee nach der Reinigung auseinander gefaltet, damit der feuchte Fleck trocknen kann. Benutzen Sie zur Plisseereinigung nie Reinigungsmittel, diese greifen den Stoff an und können ihn irreparabel schädigen. Kleine und punktuelle Verunreinigungen entfernen Sie folgender Maßen:

  • Befeuchten Sie ein Wattestäbchen.
  • Betupfen Sie den Fleck mit dem Stäbchen.
  • Reiben oder Rubbeln Sie keines Falls zu fest an dem Stoff.
  • Etwas größere Flecken können Sie auch mit einem feuchten Tuch abtupfen.
  • Durchfeuchten Sie den Stoff dabei jedoch nicht vollständig.

Gröberer Verschmutzungen entfernen

Größere Schmutzflecken können Sie durch eine komplette Reinigung des Plissees entfernen. Die Handreinigung ist jedoch nur für Modelle geeignet, die auch gewaschen werden dürfen. Feucht abwischbare Plissees sollten Sie nur feucht abwischen, auch sie dürfen nicht komplett im Reinigungsbad gesäubert werden. Einen entsprechenden Hinweis finden Sie in der Bedienungsanleitung des Herstellers.

Die Reinigung als Handwäsche

Für die Handwäsche stellen Sie eine Waschlauge aus warmen Wasser und Feinwaschmittel her. Das abgenommene Plissee wird nun als Paket in die Lauge gelegt, lassen Sie es etwa 30 Minuten darin liegen. Anschließend falten Sie es auseinander und schwenken es leicht im Wasser. Zum Entfernen der Flecken können Sie eine weiche Bürste nutzen, bürsten Sie jedoch äußerst vorsichtig über den Stoff, um die Falten zu schonen. Sind die Flecken entfernt, spülen Sie das Plissee mit reichlich warmem Wasser ab. Nun falten Sie es wieder zusammen und drücken es vorsichtig zusammen, so wird das Wasser schonend entfernt. Nachdem Sie das überschüssige Wasser ausgedrückt haben, hängen Sie das noch feuchte Plissee wieder auf, lassen Sie es jedoch zusammen gefaltet. Die Trocknung dauert etwa zwölf Stunden, während dessen sollten Sie das Plissee immer wieder öffnen und schließen. Dies verhindert ein zusammenkleben der Falten und die Luft kann auch zwischen den Falten zirkulieren. Achten Sie bei der Trocknung auf eine ausreichende Lüftung des Raumes, bei Kondenswasserbildung an der Fensterscheibe ist häufiges Stoßlüften wichtig. Schon bei der Montage des Plissees sollten Sie auf den richtigen Abstand zur Fensterscheibe achten, dieser sollte zwei bis drei Zentimeter betragen.

Reinigung durch Fachbetriebe

Die meisten Duette Plissees, beschichteten Wabenplissees und normalen Plissees mit einer Aluminium- oder Perlmuttbeschichtung dürfen nicht von Hand gewaschen werden, sie gehören in die Hände eines speziellen Reinigungs-Fachbetriebs. Die fachmännische Reinigung garantiert eine gründliche und materialschonende Säuberung des Plisseestoffs. Zudem erhalten Sie eine Garantie, falls es durch deren Reinigung zu Schäden am Plissee kommt. Aber auch starke Verschmutzungen an waschbaren Plissees werden besser von einem Fachbetrieb entfernt. Es ist empfehlenswert, einmal im Jahr alle Plissees gründlich zu reinigen, hier bieten sich Fachbetriebe besonders an. Sie können Ihre Plissees schonend und fachmännisch säubern, zudem haben Sie so wenig Arbeit.



Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

  • A29_Foto2Schäden am Plissee verhindern – So geht´s! - Um lange Freude an Ihren Plissees zu haben, müssen Sie nicht viel tun. Mit ein paar einfachen Tricks und ein wenig Pflege, bereitet der Fensterbehang [...]
  • B26Vergilbte Plissees reinigen - Vergilbte oder verschmutzte Plissees sehen nicht nur unschön aus, sie können durch den Schmutz auch zerstört werden. Eine regelmäßige Pflege sorgt für [...]
  • Rollo_7Pflegetipps für Rollos - Reinigen Sie jedes Rollo genau nach Anleitung um Schäden zu vermeiden bzw. die Struktur der Stoffe zu zerstören. Entfernen Sie alle metallenen bzw. me [...]