Niedliches Kinderzimmer zum coolen Jugendzimmer umgestalten

Kategorie: Allgemein


Rollo_19Für Eltern viel zu schnell werden aus Kindern Jugendliche. Sucht das junge Schulkind die Nähe der Eltern, benötigt der Teenager einen Rückzugsort. Das eigene kleine Reich wird zur elternfreien Zone erklärt. Spielsachen und Malbücher werden ausrangiert. Kindgerechte Möbel und Dekorationen sollen einer coolen Einrichtung weichen. Da eine komplette Umgestaltung des Kinderzimmers kostspielig ist, ist Kreativität gefragt. Erfahren Sie, wie Sie ohne viel Aufwand aus dem niedlichen Kinderzimmer ein tolles Jugendzimmer gestalten.

Vorhandene Möbel in das Raumkonzept einbeziehen

Wenn Sie bereits bei der Einrichtung des Kinderzimmers daran gedacht haben, dass Ihre Kinder schnell heranwachsen, sind Sie nun fein raus. Schrank und mitwachsendes Bett in neutralen hellen Farben ergänzen Sie mit ausgefallenen Dekorationen zur gemütlichen Einrichtung. Puppenhaus und Kaufladen tauschen Sie gegen ein modernes Phonomöbel aus. Achten Sie darauf, dass der TV-Schrank Platz für Spielkonsole und Blu-ray-Player bietet. Planen Sie den Kauf eines Schreibtischs, bedenken Sie, dass Ihr Kind noch wächst. Ideal ist ein höhenverstellbarer Tisch mit ausreichend Platz für Laptop und Lampe. Sitzmöbel für Freunde müssen nicht teuer sein. Junge Leute finden es cool, auf Bodenkissen oder Schlafsesseln zu relaxen.

Mit Plissees Akzente setzen

Moderne Accessoires dürfen im jugendgerechten Zimmer nicht fehlen. Bärchentapete und bunte Vorhänge haben ausgedient. An neutral gestrichenen Wänden kommen Poster gut zur Geltung. Ansonsten geben Sie Ihrem Teenager freie Hand bei der Wahl der Dekorationen. Achten Sie lediglich darauf, dass ein stimmiges Farbkonzept eingehalten wird. In einem Unruhe ausstrahlenden Raum wird sich Ihr Kind auf Dauer nicht wohlfühlen. Farben von Teppichen, Fensterdekorationen sowie Kissen und Decken aus einer Farbfamilie verleihen dem Zimmer Ruhe. Akzente kann Ihr Jugendlicher mit sorgfältig gewählten Accessoires in einer Kontrastfarbe setzen. So ist zum Beispiel ein rotes Plissee vor dem Fenster ein toller Blickfang. Darüber hinaus bietet der Fensterschmuck dank individuell wählbarer Eigenschaften viele Vorzüge.

Faltstores sind praktischer Raumschmuck im Jugendzimmer

Neben seiner schmückenden Funktion erfüllt ein Plissee viele weitere Aufgaben im Jugendzimmer. Der in Falten gelegte Sonnenschutz:

Auch wenn sich das Jugendzimmer im Dachgeschoss befindet, können Sie die Fenster problemlos mit Plissees vor Sonne schützen. Die Behänge lassen sich auch vor schräge Fenster montieren. Sie werden auf dem Fensterrahmen vor der Scheibe angebracht. Je nach Bedarf wählen Sie Ihren Sonnenschutz aus feuchtraumgeeigneten, schwer entflammbaren, Hitze reflektierenden und waschbaren Faltstores. Dank der riesigen Auswahl an Farben und Mustern finden Sie gewiss ein Plissee, das Ihrem Nachwuchs gefällt. Wählen Sie für ein junges Mädchen einen Faltenbehang mit romantisch verspieltem Muster oder ein Plissee mit grafischen Motiven für Ihren Sohn. Auch in uni verfehlen Faltstores Ihre bezaubernde Wirkung nicht.

Plissee – Für Jugendzimmer die richtige Wahl

Verdunkelung spielt im Jugendzimmer eine große Rolle. Am Wochenende möchten junge Leute ausschlafen und nicht von Sonnenstrahlen geweckt werden. Mit einem abdunkelnden Plissee bleibt grelles Tageslicht ausgesperrt, sofern der Behang ganz auseinandergefaltet ist. Am Tag kann Ihr Nachwuchs mit dem Faltstore ganz nach Belieben die Scheibe teilweise oder vollständig bedecken. Der an einer Schiene befestigte Stoff lässt sich von oben nach unten, von unten nach oben oder von der Mitte aus in beide Richtungen verschieben. Zudem ist der Behang pflegeleicht. Waschen ist meist unnötig. Es reicht vollkommen aus, das Plissee hin und wieder mit einer weichen Bürste oder dem Staubsauger von losem Schmutz zu befreien.



Diese Artikel könnten Sie auch interessieren