Plissees für Glastüren – Teil 2 – Anwendungsmöglichkeiten

Kategorie: Plissee


A25Im ersten Teil haben Sie die besonderen Ansprüche an ein Plissee für Glastüren erfahren und es wurde Ihnen das richtige Ausmessen erklärt. Der zweite Teil zeigt Ihnen Möglichkeiten der Anwendung solcher Plissees auf und Sie erfahren, welche Typen sich besonders für Glastüren eignen.

Verspannte Plissees für Glastüren

Sie sind die beliebtesten Plissees und werden am häufigsten an Glastüren genutzt. Verspannte Modelle sind in unterschiedlichen Typen erhältlich, wobei jeder Typ seine Vorteile hat. Die Typen sind:

  • Nur nach unten verstellbare Plissees (VS1)
  • Nach oben und unten verstellbare Plissees (VS2)
  • Plissees mit zwei Behängen (VS3)
  • Plissees mit zwei verstellbaren Behängen (VS SD)

Die Typen VS 1 und VS 2

Sie bestehen aus einem Plisseebehang und unterscheiden sich in der Einstellbarkeit des Stoffes. Beim Modell VS 1 lässt sich nur der untere Teil bedienen, die obere Schiene ist am Fenster befestigt. Das Modell VS 2 ist nach oben und unten bedienbar, was für eine individuelle Einstellung des Plissees sorgt.

Die Typen VS 3 und VS SD

Bei diesen Typen besteht das Faltstore aus zwei Behängen, die auch aus unterschiedlichen Stoffarten bestehen können. Der VS 3-Typ ist in der Mitte verstellbar, ebenso an der unteren Schiene. Beim VS SD-Typen sind beide Behänge unabhängig voneinander bedienbar.

Vorteile verspannter Faltstores

Sie haben ein sehr gleichmäßiges Faltenbild und können auch an Kippfenstern befestigt werden. Nach oben und unten verstellbare Plissees können genau auf den Lichteinfall und den Bedarf des Sichtschutzes hin eingestellt werden, was bei freihängenden Plissees nicht möglich ist. Die Bedienung solcher Faltstores ist mit Bediengriffen und dem Bedienstab möglich, weshalb es vor allem für Kinderzimmer geeignet ist. Es gibt keine scharfen Kanten und der Bedienstab kann mit einer Wandhalterung kindersicher an der Wand befestigt werden. Die Montage kann schnell und einfach an nahezu jedem Fenster oder Glastür erfolgen, auch Klebeträger können genutzt werden. Klemmträger für eine Befestigung ohne Bohren sind allerdings nicht möglich. Wabenplissees und Duette Plissees sind als verspannte Modelle eine sehr gute Möglichkeit, wenn Sie Glastüren in Südrichtung haben. Die Vorteile kurz und knapp:

  • Sie können auch an Glastüren genutzt werden, wenn diese gekippt ist.
  • Die Bedienung mit einem Stab oder Bediengriffen ist besonders komfortabel.
  • Kinder und Haustiere können sich an einem intakten Plissee nicht verletzen.
  • Die Montage kann vor der Tür, am Türrahmen oder in der Glasleiste erfolgen.
  • Bei Südlagentüren sind verspannte Duette Plissees und Wabenplissees bestens geeignet.
  • Für einen optimalen Wärme- und Kälteschutz sind Wabenplissees eine gute Wahl.

Geeignete Plisseetypen für Glastüren

Bei einer Glastür ist der Sichtschutz von großer Bedeutung. Auch wenn die Tür zum Garten zeigt, selbst hier können oft Nachbarn und Passanten auf der Straße ungehindert hinein schauen. Um genau diese unerwünschten Blicke fern zu halten, sind Plissees eine gute Wahl. Sie können bei Bedarf die gesamte Tür abdecken oder das Sonnenlicht in den Raum lassen. Normale Glastüren können in der Regel mit einem verspannten Plissee ausgestattet werden, da diese nicht breiter als 150 cm und höher als 220 cm sind. Auch etwas breitere Schiebeglastüren können Sie mit einem verspannten Modell ausstatten. Hier sollten Sie jedoch bei der Montage darauf achten, dass sich die Türen hinterher noch ineinander schieben lassen. Bei Türen in Südlage empfehlen sich lichtdurchlässige Wabenplissees und Doppelplissees, da diese für angenehme Raumtemperaturen sorgen können. Diese Typen sind für Glastüren ideal:

  • VS2 Plissees
  • VS3 Plissees
  • VS SD Plissees
  • Wabenplissees

Sicherheitsaspekte für Glastüren

Besonders Glastüren sollten Sie bei Abwesenheit sichern. Denken Sie stets daran, die Tür richtig zu Schließen, wenn Sie das Haus verlassen. Bei längerer Abwesenheit werden am besten die Rollläden herunter gelassen. Sie verhindern ein starkes Aufheizen des Raumes und bieten einen guten Einbruchsschutz. Um den Sonnenschutz zu verstärken, können auch Markisen genutzt werden, sie spenden wohltuenden Schatten und können so hohe Temperaturen verhindern. Die Kombination von Plissees und Rollläden oder Markisen ist ideal, besonders bei Glastüren.

Plissees für alle Fenster und Glastüren

Die Allround-Talente können als Sichtschutz, Sonnenschutz und Blendschutz an jeder Glastür angebracht werden. Mit einer beschichteten Rückseite bieten sie zudem einen perfekten Schutz vor Wärme und Kälte. Sie können die Heizkosten bis zu 30 % senken, da Wärmeverluste über die Glasfront weitestgehend vermieden werden. Faltstores vereinen Funktionalität, Effektivität und dekorative Aspekte in einem einzigen Sonnenschutz-Element.



Diese Artikel könnten Sie auch interessieren