Sorgen Sie für gute Stimmung- mit den richtigen Farben!


Rollo_18Wenn es draußen grau und kalt ist und die Stimmung entsprechend kühl, können Sie sich mit farbigen Plissees, Rollos und Vorhängen ein gemütliches Zuhause schaffen. Farben haben eine ganz bestimmte Wirkung auf unsere Psyche und können die Stimmung positiv beeinflussen. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, wie die einzelnen Farben auf unsere Seele und Stimmung wirken und welche Farben sie am besten in den einzelnen Räumen nutzen.

So beeinflussen die Farben die Psyche

Helle Farben

Weiße Wände laden wenig zum Verweilen in einem Raum ein, sie lassen ein Zimmer oft steril und kalt wirken. Helle Farben, wie gelb oder ein helles grün, lassen einen Raum größer und freundlicher wirken. Sie sind deshalb besonders geeignet für Menschen, die sonst nur weiße Wände haben. Auch ein kleiner Raum wirkt in einer hellen Farbe größer und leichter. Zu den hellen Farben gehören die Gelbtöne, Grüntöne und Orange, ebenso die Pastelltöne.

Warme Farben

Sie sorgen für ein gemütliches und heimisches Ambiente im Raum. Die Farben wirken aufmunternd, aktivierend und wärmend auf uns, die Stimmung wird gehoben. Zu den warmen Farben gehören die roten Töne und orangenen Töne. Diese Farben sind besonders für Räume geeignet, in denen viel gesessen wird und in den wir uns entspannen möchten.

Kalte Farben

Zu den kalten Farben zählen dunkle Grüntöne und blaue Töne. Kalte Farben haben eine beruhigende, kühlende, entspannende und erfrischende Wirkung auf uns und lassen einen kleinen Raum größer wirken. Diese Farben sind gut geeignet für kleine Räume und Zimmer, die in Südlage liegen. Das Schlafzimmer wirkt mit einer kalten Farbe beruhigend und entspannend auf unsere Psyche und stellt den Körper so auf die Nachtruhe ein.

Dunkle Farben

Sie vermitteln ein begrenzendes und geborgenes Gefühl, können aber auch düster und einengend auf uns wirken. Sie lassen einen großen Raum sehr gemütlich und klein wirken, weshalb diese Farben besonders für große und weite Räume geeignet sind. Dunkle Farben sind dunkle Blautöne und dunkles Lila.

Rollo_8So gestalten Sie Räume günstig

Das Schlafzimmer ist ein Ort der Entspannung und Ruhe, hier wird geschlafen und entspannt. Kalte Farben, besonders blau, sind hier eine gute Wahl. Warme Farben, wie gelb, sollten Sie allerdings vermeiden, sie aktivieren den Körper und können ein entspanntes Einschlafen verhindern.

Das Esszimmer ist ein sehr kommunikativer Ort, an dem zusammen gesprochen und gegessen wird. Farben, wie helle Gelbtöne, Grüntöne, orange und rot verleihen dem Essbereich und Esszimmer ein einladendes und kommunikatives Flair. Ungünstig sind die Farben blau und grau, sie sorgen für eine kühle und distanzierte Stimmung.

Das Wohnzimmer soll ein heimisches, gemütliches und wärmendes Gefühl vermitteln. Die Farben Rot, Gelb, Orange, Grün oder Beige können diese Gefühle erzeugen. Kalte Farben hingegen sorgen für eine gehemmte und einschläfernde Stimmung.

Im Kinderzimmer wird gespielt, gelernt und geschlafen. Günstige Farben sind zarte Pastellfarben, wie Rosa, Gelb, Orange oder Blau. Rote Wände und Sonnenschutzsysteme können die Aggression erhöhen, deshalb ist Rot eher ungeeignet.

In der Küche wird gekocht, sie soll sauber und hygienisch wirken. Zarte und auch kräftige warme Farben sorgen für ein schönes und entspanntes Arbeiten in der Küche. Graue oder auch blaue Farben sollten Sie allerdings meiden, da sie die Fröhlichkeit und die Kommunikation nehmen können.

Das Arbeitszimmer oder Büro ist am besten mit zarten grünen, gelben und orangenen Tönen gestaltet. Sie wirken aktivierend und fördern die Leistung und Konzentration.

Rollo_16So gestalten Sie ihre Fenster günstig

Im Schlafzimmer:

Kalte Farben, wie Blau, aber auch Weiß. Der Sichtschutz und Sonnenschutz sollte blickdicht und verdunkelnd sein.

Das Wohnzimmer und Esszimmer:

Helle Töne und warme Farben, wie Rot, Beige, Orange oder Grün, auch Pastelltöne eignen sich gut. Der Sonnenschutz sollte blickdicht und transparent sein.

Das Kinderzimmer:

Zarte Töne und Pastellfarben, wie helles Blau, Grün oder Rosa. Der Sonnenschutz sollte abdunkelnd sein.

Das Badezimmer

Für funktionelle Badezimmer Grün, Rot oder Orange. Für Wellnessbadezimmer dezente Farben. Der Sonnenschutz sollte blickdicht sein.

Die Küche:

Kräftige und warme Farben, wie Orange, Braun, Rot oder Gelb. Der Sonnenschutz sollte transparent und blickdicht sein.

Das Arbeitszimmer:

Zarte Farben, wie Grün, Orange, Gelb, auch Pastellfarben. Der Sonnenschutz sollte blickdicht sein und einen guten Blendschutz bieten.

Seien Sie kreativ!

Mit den richtigen Farben können Sie jeden Raum zu einem Wohlfühlklima verhelfen. So sorgen Sie im gesamten Haus oder der Wohnung für ein behagliches und heimisches Gefühl und halten sich in jedem Raum gern auf.



Diese Artikel könnten Sie auch interessieren