Standard-Plissees – Preisgünstig und trotzdem individuell! Teil 1

Kategorie: Allgemein, Ratgeber


Rollo_35
Beim Plisseekauf können Sie Geld sparen, wenn Sie Standard-Plissees kaufen. Diese sind in allen standardgemäßen Breiten erhältlich. Liegt Ihr Plissee jedoch zwischen zwei Größen, können moderne Faltstores heute schnell und einfach selbst auf die benötigte Breite gekürzt werden. Dieser Artikel stellt Ihnen das Standard-Plissee genauer vor und Sie bekommen hilfreiche Tipps, was Sie bei der Wahl des passenden Plissees beachten sollten.

Das „Standard-Plissee“

So genannte Standard-Plissees sind in vielen Breiten erhältlich, was die Auswahl deshalb nicht merklich verkleinert. Da die meisten verbauten Fenster Standardfenster sind, passen auch diese Plissees fast immer passgenau. Moderne Standard-Plissees sind so konstruiert, dass diese ganz leicht selbst auf die benötigte Breite hin gekürzt werden können. Vor dem Kauf sollten sie jedoch trotzdem die Breite Ihres Fensters ausmessen, um nicht ein zu schmales Faltstore zu kaufen. Wenn Sie die Breite ausgemessen haben, schauen Sie, ob es Standard-Plissees in dieser Größe gibt. Ist dem nicht so, wählen Sie das Plissee eine Nummer größer, um es dann selbst zu kürzen. Die meisten Anbieter haben für ihre Standardmodelle eine Mindestgröße von 100 cm Höhe und 30 cm Breite. Auch diese Plissees sind in vielen Farben, Mustern, Stoffvarianten und Modellen erhältlich, so dass Sie für jedes Fenster das passende Plissee finden. Die verwendeten Stoffe dieser Faltstores fransen nach dem Kürzen nicht aus und die Schienen lassen sich leicht mit einer handelsüblichen Metallsäge kürzen. Außerdem gibt es mehrmals verspannte Plissees, damit das Plissee genau auf den Bedarf hin gekürzt werden kann, ohne an Spannung zu verlieren. Aber auch normal verspannte Modelle sind in den Standardmaßen erhältlich.

Dies sind die Merkmale eines Standard-Plissees:

  • Das Plissee ist entweder an mehreren Stellen fest verspannt oder mit jeweils einer Schnurführung an den Seiten versehen.
  • Der Stoff drieselt nach dem Abschneiden nicht an den Seiten auf.
  • Für das Kürzen können normale Werkzeuge genutzt werden.
  • Viele Anbieter haben Plissees mit der Mindestgröße 30 cm x 1 m (Breite x Höhe).
  • Es gibt eine große Stoff-, Modell und Farbauswahl zu günstigen Preisen.
  • Sie passen an fast jedes Standardfenster.

 

Das richtige Ausmessen und Kürzen

Auch wenn Sie ein Standard-Plissee kaufen möchten, sollten Sie vorher Ihr Fenster genau ausmessen. Beachten Sie hierbei die Fensterhöhe, die Montageart und die Neigung der Glasleiste. Wenn die benötigte Breite Ihres Plissees zwischen zwei Größen liegt, kaufen Sie die nächst breitere Variante. Hier gilt ebenfalls, messen Sie die Breite und Höhe an mehreren Punkten und wählen Sie die benötigte Größe abhängig von der Befestigungsart.

Glasleiste

Hier sollten Sie von der kleinsten gemessenen Breite zusätzlich 5 mm abziehen, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten und einen eventuellen Glasbruch zu vermeiden. Zudem sollten Sie bei dieser Montageart auf die Breite der Falz achten, bei Plissees sollte diese mindestens 1,5 cm breit sein.

Fensterflügel, Wand und Decke

Beim Ausmessen wird hier ebenfalls an mehreren Stellen gemessen, für die Bestellung ist die größte ermittelte Breite wichtig. Wenn Sie das Plissee am Fensterrahmen montieren möchten, messen Sie diesen entsprechend aus. Bei der Montage in der Fensternische, an der Wand oder an der Decke nehmen Sie einige Zentimeter Überstand bei der Breite hinzu.

Kürzen in der Breite

Wenn Sie ein Plissee in den verschiedenen Standardmaßen gefunden haben, ist es wichtig, dass Sie ein Modell wählen, bei dem Sie die benötigte Breite problemlos ändern können. Die verschiedenen Hersteller haben meist eine Liste, in der Sie nachsehen können, wie viel Sie an den Seiten kürzen können. Wird die Beschnittlänge am Plissee überschritten, wird das Faltstore unbrauchbar, da die Schnurführung an den Seiten beschädigt wird.

Standard-Plissees sind bei genormten Fenstern sehr gut geeignet!

Wenn Sie genormte Fenster haben, können Sie ohne Bedenken Standard-Plissees wählen. Es gibt eine riesengroße Auswahl an möglichen Modellen, Mustern, Farben und Stoffvarianten. Vor der Bestellung ist jedoch ein genaues Ausmessen der Fenster nötig, da diese Plissees eine maximale Beschnittlänge haben, die nicht überschritten werden sollte. Wenn Sie Ihre Plissees an der Glasleiste befestigen möchten, sollte der Falz mindestens 1,5 cm breit sein, zur Befestigung eignen sich Klebeträger und Klemmhalter. Bei der Befestigung am Rahmen sind außerdem Klemmträger, welche ohne Bohren montiert werden, möglich. Für die Montage an der Wand oder Decke nutzen Sie idealer Weise Wandträger oder Deckenträger. Achten Sie auch hierbei auf die Herstellerangaben des Plissees. Der große Vorteil dieser Plissees ist, dass sie ohne großen Aufwand und mit normalem Werkzeug einfach auf die gewünschte Breite gekürzt werden können.



Diese Artikel könnten Sie auch interessieren